Hilfsprojekt Lebensmittel - Georgien

Lebensmittel-Hilfsaktion

Neuigkeiten von Ilia zum Lebensmittel Hilfsprojekt aus Georgien •

Ilia grüßt uns ganz herzlich aus Kwareli. In der letzen Woche war er und Natela in Tbilisi. Sie haben an unserem Projekt “Lebensmittel Hilfsaktion” weiter gemacht. 

Diesmal haben wurden mit Lebensmittel-Paketen Nino (13), Schako (11) und Johanna (9) besucht. Sie wohnen momentan zusammen mit ihrer Mutter Ana in einem Haus der Grosseltern. Leider ist ihr Vater vor einem Jahr bei einem Autounfall gestorben. Er hieß Reso und war Chormitglied der Friedenskathedrale. Nino, Schako und Johanna freuen sich auf die Tageseinrichtung und hoffen, dass sie ab Mitte September wie die Schule, so auch unsere Tageseinrichtung ohne Problem besuchen werden.

Desweiteren wurden in der letzen Woche auch zwei Kinder Salome (7) und Sarah (5) besucht. Sie werden ab Mitte September die Tagesstätte in Ilia’s Gemeinde besuchen. Sie haben Eltern – Mutter Nona und Vater Vacho. Nona arbeitet bei einer Parfümfirma als Distributorin und Vacho als Straßenbauer oder manchmal auch als Tagelöhner. Die Tagesstätte wird eine grosse Hilfe für diese Familie sein.

Wir sind sehr froh, dass wir in dieser Zeit die Hilfsaktion für die Kinder machen können. In Georgien gibt es zur Zeit 3 bis 10 Corona-Faelle pro Tag. Die georgische Epidemiologen sind optimistisch, aber sie sagen, dass die Regel wie Distanz, Maske und öftere Händewaschen immer noch aktuell sind.

Wir haben von Ilia einige Fotos der Besuche bekommen. Die Fotos könnt ihr euch in der Gallerie oben anschauen. Ilia grüßt uns ganz herzlich, bedankt sich und wünscht uns Gottes Segen für die Unterstützung durch unsere Gemeinde.